WEINFELDEN: Die Internetkicker

Mit einem Penaltytrick haben zwei Thurgauer die Fussballwelt verzückt.

Florian Beer
Drucken
Teilen

Plötzlich hatten sie über eine Million Klicks. Vor gut einem Monat haben Diego Urbani und Mirko Passannante vom 5.-Liga-Verein FC Weinfelden-Bürglen für mediale Aufmerksamkeit gesorgt. Mit einem speziellen Elfmeter, bei dem der eigentliche Schütze den Ball nur kurz antippt und ein Zweiter in den Strafraum sprintet und den Ball in Richtung Tor schiesst, haben die beiden Amateurfussballer einen Instagram-Hit gelandet. Die Vorlage dazu haben Lionel Messi und Luis Suarez vom FC Barcelona geliefert. «Wir dachten uns, wenn wir es hier nicht schaffen, dann dürfen wir es nie mehr versuchen», meinen die beiden zu ihrem Kunststück auf blick.ch, das innert weniger Stunden viral ging. Die «Penaldos», wie sich Urbani und Passanannte nun nennen, planen bereits einen neuen Trick, denn «unsere Follower warten schliess­lich auf Neues». Es wird sich zeigen, ob die beiden Amateurkicker vom FC Weinfelden-Bürglen wieder für ein so grosses mediales Echo sorgen können.

Florian Beer

florian.beer@thurgauerzeitung.ch