Wasserversorgung wird geprüft

Drucken
Teilen

Wasserqualität Die Thurgauer sollen auch in Zukunft mit genügend gutem Wasser versorgt sein. Der Regierungsrat hat den Auftrag für die Erarbeitung des Hauptprojekts «Koordinierte Wasserversorgungsplanung von regionaler und überregionaler Bedeutung im Kanton Thurgau» zum Betrag von 120 000 Franken an die Firma Frei+Krauer AG in Rapperswil vergeben. Mit dem Projekt werde die heutige übergeordnete Wasserversorgung geprüft und die notwendigen Wasserressourcen werden bestimmt, schreibt der Regierungsrat in einer Mitteilung. Ziel sei es, dass der Thurgauer Bevölkerung und Wirtschaft auch künftig jederzeit Wasser in ausreichender Menge und einwandfreier Qualität zur Verfügung steht. (red)