Wasser-Ressource Bodensee schützen

Der heutige Weltwassertag steht unter dem Motto «Wasser und Zusammenarbeit» – auch das laufende Jahr ist von den Vereinten Nationen zum Internationalen Jahr der Wasserkooperation ausgerufen worden.

Drucken
Teilen

Der heutige Weltwassertag steht unter dem Motto «Wasser und Zusammenarbeit» – auch das laufende Jahr ist von den Vereinten Nationen zum Internationalen Jahr der Wasserkooperation ausgerufen worden. Für den Bodensee treffe dieses Motto besonders zu, schreibt die Internationale Gewässerschutzkommission für den Bodensee (IGKB). In der Vergangenheit habe die hohe Qualität der wichtigen Trinkwasserressource nur deshalb erhalten werden können, weil die anliegenden Staaten, Länder und Kantone eng zusammengearbeitet hätten. Der Bodensee habe trotz Wachstums von Bevölkerung und Industrie sowie der Intensivierung der Landwirtschaft seine Trinkwasserqualität bewahrt.

Die grünen Parteien der Anrainerländer Vorarlberg, Baden-Württemberg, Bayern und im Kanton St. Gallen forderten gestern in einer Resolution ein generelles Frackingverbot und daher «Hände weg vom Trinkwasserreservoir». (red.)

Aktuelle Nachrichten