Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Warnung zum Darmkrebsmonat März

Krankheit «Ab 50 Jahren ist es Zeit, an die Gesundheit des Darms zu denken», schreibt die Thurgauische Krebsliga in einer Medienmitteilung. Gemäss dieser werden in der Schweiz jährlich rund 4300 Menschen mit der Diagnose Darmkrebs konfrontiert. Fünf Jahre nach der Diagnosestellung leben noch sechs von zehn Patienten. Die Symptome würden sich oft erst bemerkbar machen, wenn der Krebs bereits in einem fortgeschrittenen Stadium ist. Aber, so schreibt die Krebsliga in ihrer Mitteilung weiter: «Dank Früherkennungsuntersuchungen kann er häufig schon im Anfangsstadium entdeckt werden.» Dann sei Darmkrebs in den meisten Fällen heilbar.

Grundversicherung zahlt Tests oder Darmspiegelung

Anlässlich des Darmkrebsmonats März empfiehlt die Thurgauische Krebsliga allen Personen ab 50 Jahren, mit ihrer Ärztin oder ihrem Arzt über die Früherkennung zu sprechen. Die Grundversicherung sei verpflichtet, bei Personen im Alter zwischen 50 und 69 alle zwei Jahre einen «Blut-im-Stuhl-Test» oder alle zehn Jahre eine Darmspiegelung zu bezahlen.

In ihrer Medienmitteilung listet die Krebsliga die Symptome von Darmkrebs auf. Zu diesen gehören unklarer Gewichtsverlust, Blut im Stuhl, Stuhldrang, ohne Stuhl absetzen zu können, Veränderung der früheren Stuhlgewohnheiten, neu aufgetretene und anhaltende Bauchschmerzen. Die Thurgauische Krebsliga steht für Fragen rund um das Thema Darmkrebs zur Verfügung. (red)

Hinweis

071 626 70 00, info@tgkl.ch

www.tgkl.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.