Walter Schmid für Heinz Geisser

Hüttwilen. Heinz Geisser ist erst 15 Monate im Amt, und trotzdem mussten die Hüttwiler schon wieder einen neuen Gemeindeammann wählen: Denn Geisser hatte von Anfang an klar gemacht, dass er nicht wieder kandidieren werde.

Drucken
Walter Schmid, Gemeindeammann. (Bild: het)

Walter Schmid, Gemeindeammann. (Bild: het)

Hüttwilen. Heinz Geisser ist erst 15 Monate im Amt, und trotzdem mussten die Hüttwiler schon wieder einen neuen Gemeindeammann wählen: Denn Geisser hatte von Anfang an klar gemacht, dass er nicht wieder kandidieren werde. Zur Verfügung stellte er sich jedoch als Gemeinderat: Mit 459 Stimmen erreichte der Nussbaumer das drittbeste Resultat.

Zu seinem Nachfolger im 30-Prozent-Amt haben die Stimmberechtigten den 61jährigen Agronomen Walter Schmid aus Hüttwilen gewählt; bei einem absoluten Mehr von 241 erhielt er 412 Stimmen.

Nach dem Rücktritt zweier Gemeinderätinnen wird Marita Peter-Keller, Hüttwilen, künftig das Fähnlein der Frauen allein aufrecht halten müssen: Sie wurde mit guten 457 Stimmen gewählt. Als Gemeinderäte bestätigt wurden Dino Giuliani (467 Stimmen), Robert Schönholzer (465), Herbert Breitenmoser (425) und Emil Zingg (410). (bwh)

Gemeinderätin Marita Peter-Keller. (Bild: het)

Gemeinderätin Marita Peter-Keller. (Bild: het)