Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WALLENWIL: Verzwickte familiäre Verhältnisse

Der Theaterverein probt zurzeit sein neues Stück, welches den Zuschauern ein Gefühlschaos verspricht. Anfang März finden die Aufführungen statt.
Christoph Heer
Die Mitglieder des Theatervereins Wallenwil verstehen es, ihr Publikum zum Lachen zu bringen. (Bild: Christoph Heer)

Die Mitglieder des Theatervereins Wallenwil verstehen es, ihr Publikum zum Lachen zu bringen. (Bild: Christoph Heer)

Christoph Heer

hinterthurgau@thurgauerzeitung.ch

Auch wenn man es nicht für möglich hält: Die verrückte Komödie «Verliebt, verlobt, verzwickt», das neue Stück des Theatervereins Wallenwil, erzählt von einer jungen Frau, die durch ihre bevorstehende Hochzeit zu ihrer eigenen Grossmutter werden soll. Unmöglich, so denkt man. Am ersten Märzwochenende kann man sich an den Wallenwiler Theaterabenden darüber genau aufklären lassen.

Bis es überhaupt zu dieser unglaublichen Einsicht in dem rasanten Dreiakter kommt, herrscht im ganzen Haus ein turbulenter Tango, der kein Auge trocken lässt. Während sich Herbert Grimm, der zukünftige Schwiegersohn, mit einem Geheimnis ankündigt, trägt der Brautvater, Rudolf Römer, ebenfalls eine Heimlichkeit mit sich herum. Doch wer von den beiden Herren kann ahnen, dass ihre «Damen-Geheimnisse» sie mehr miteinander verbinden, als sie sich jemals gedacht hätten. Vorhang auf! Es erwartet den Besucher ein Chaos der Gefühle. Irrungen, Verwirrung und Intrigen, die in einem Gewirr aus unglücklichen Verschlingungen den bevorstehenden Hochzeitstermin zum Platzen bringen könnten.

Hoffnung auf hohe Gage

Wie es sich gehört für Laienschauspieler, wie sie es beim Theaterverein Wallenwil sind, hofft man Anfang März auf eine grösstmögliche Gage – in diesem Fall auf tosende und lang anhaltende Applaussalven. Seit Monaten wird geprobt, geübt, gebastelt und natürlich gelacht, denn die Schauspielerei soll auch von A bis Z Spass machen. Die Verantwortlichen setzen auch bei dieser sechsten Durchführung auf Altbewährtes. Die Theaterbestuhlung vor der Bühne, der Barbetrieb als Lounge eingerichtet im hinteren Teil der Mehrzweckhalle und kleine, feine Snacks, sollen wiederum Hunderte von Besuchern anziehen.

Aufführungen

in der Mehrzweckhalle Wallenwil.

Freitag, 2. März, und Samstag, 3. März. Türöffnung um 19 Uhr, Programmbeginn um 20 Uhr. Reservationen sind keine möglich. Weitere Informationen unter

www.theaterwallenwil.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.