Wahlkampf auch im neuen Jahr beim Apéro

DIESSENHOFEN. Eine grössere Gruppe der örtlichen CVP traf sich am Mittwoch in der Da-Pulcinella-Bar zu einem verspäteten Neujahrshöck. Die beiden Mitglieder im Kantonsrat – Urban Brütsch und Maja Bodenmann – luden die Runde zu einem Neujahrsapéro mit Pizzahäppchen ein.

Drucken
Teilen

Diessenhofen. Eine grössere Gruppe der örtlichen CVP traf sich am Mittwoch in der Da-Pulcinella-Bar zu einem verspäteten Neujahrshöck. Die beiden Mitglieder im Kantonsrat – Urban Brütsch und Maja Bodenmann – luden die Runde zu einem Neujahrsapéro mit Pizzahäppchen ein. CVP-Präsident Urban Brütsch sagte zur Begrüssung, dass er ein bisschen stolz darauf sei, dass die CVP Region Diessenhofen mit dem Nachrutschen von Maja Bodenmann heute über zwei Kantonsratsmandate verfüge und somit im Rat auch etwas zugunsten der Region Diessenhofen bewirken könne.

Zu den Stadtratswahlen erklärte er, dass die CVP Diessenhofen mit den beiden bereits erfolgten Nominationen Maja Bodenmann (neu) und Urban Brütsch (bisher) über zwei gute Kandidaturen verfüge. Es gelte nun, die Mitglieder und Sympathisanten der CVP zu überzeugen, dass es wichtig sei, dass möglichst alle Stimmberechtigten an der Wahl teilnehmen.

Am 2. Februar werden von den Ortsparteien FDP, CVP, SP und SVP in der Rhyhalle alle Kandidatinnen und Kandidaten die neuen und auch die bisherigen in einem Podium vorgestellt werden. Am 13. Februar findet in Diessenhofen die Delegiertenversammlung der CVP Thurgau statt. Dann wird über die Nationalrats- und Ständeratswahlen befunden. (ge.)