Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WÄNGI: SVP wählt neue Ortsparteipräsidentin

Nach 19 Jahren im Amt übergibt Peter Stark die Parteileitung an Stephanie Eberle.
Der abtretende Präsident Peter Stark mit seiner Nachfolgerin Stephanie Eberle und Vorstandsmitglied Arthur Hascher. (Bild: PD)

Der abtretende Präsident Peter Stark mit seiner Nachfolgerin Stephanie Eberle und Vorstandsmitglied Arthur Hascher. (Bild: PD)

Wichtigstes Traktandum an der Jahresversammlung der SVP-Ortspartei Wängi war die Verabschiedung von Präsident Peter Stark. «Nach 19 Jahren geht Peter Stark in den wohlverdienten Ruhestand und kann dabei auf viele spannende Momente und angeregte Gespräche zurückblicken», schreibt die Partei in ihrer gestern verschickten Medienmitteilung.

Abgelöst wird Stark von Stephanie Eberle, welche seit zwei Jahren Vorstandsmitglied ist und vergangenes Jahr in die Schulbehörde gewählt wurde. Die erste Frau ist, welche die SVP Wängi-Lommis führt, wurde ohne Gegenstimmen und mit Applaus gewählt. Das genehmigte Jahresprogramm 2018 sieht unter anderem einen Besuch bei der Tony Brändle AG vor. Die Herstellerin von Rettungsfahrzeugen verlegte jüngst ihre Produktion von Sirnach nach Wängi. Ebenfalls ist wieder ein «SVP bi de Lüt» geplant, an welchem Bundesparlamentarier im überschaubaren Rahmen über die vergangene Session referieren.

Mit ein paar Apéro-Häppchen, einem Glas Wein und guten Gesprächen fand die Versammlung im Landgasthof Schäfli schliesslich ihren Abschluss. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.