Während zweier Tage steht das Auto im Mittelpunkt

Drucken
Teilen

Frauenfeld Am kommenden Wochenende, 30. September und 1. Oktober, öffnen neun Fachgaragen mit 29 Marken ihre Tore für das Herbst-Autospektakel. Dies sind: Aigner AG, Amag Frauenfeld, Auto Lang AG, Bickel Auto AG, Bütikofer Automobile AG, Emil Frey AG, Garage Engeler AG, Garage Germann AG sowie Hutter Auto Thomi AG.

Unter dem Motto «Zukunft erleben» präsentieren sie die Neuheiten und Modellüberarbeitungen des Auto-Herbstes 2017. Im Fokus stehen Assistenzsysteme und Konnektivität.

Kamera- und sensorbasierte Assistenzsysteme ermöglichen mehr Komfort und Sicherheit in monotonen Situationen wie Stau oder langen Fahrten in der Stadt, in denen permanent erhöhte Aufmerksamkeit gefordert ist.

Zur Konnektivität gehören unter anderem vollautomatische Notrufsysteme bei Unfällen. Auch kommunikative Vernetzung ist möglich: Kalendereinträge füttern das Navi mit der Zielführung, und eine SMS informiert Familie oder Freunde über eine mögliche Verspätung aufgrund eines Staus. (red)