Vorlage hat im Kanton Thurgau vor allem Befürworter

Mit dem Bundesbeschluss, der am 18. Mai zur Abstimmung gelangt, soll die Verfassung um den Artikel «Medizinische Grundversorgung» erweitert werden. Im Thurgau hat die Vorlage vor allem Befürworter: Alle Grossratsparteien, die eine Parole gefasst haben, sind dafür.

Drucken

Mit dem Bundesbeschluss, der am 18. Mai zur Abstimmung gelangt, soll die Verfassung um den Artikel «Medizinische Grundversorgung» erweitert werden. Im Thurgau hat die Vorlage vor allem Befürworter: Alle Grossratsparteien, die eine Parole gefasst haben, sind dafür. Auch die SVP, deren Mutterpartei sich für ein Nein ausgesprochen hat. Eine Gegenkampagne fährt aber auch die SVP Schweiz nicht. (seb.)

Aktuelle Nachrichten