Von Frauenfeld aus in die Skischule

Über 50 Frauenfelder Schüler haben während der Sportwoche drei Tage lang die Skischule Unterwasser von Frauenfeld aus besucht. 20 davon sind auch Donnerstag und Freitag auf die Piste gegangen.

Merken
Drucken
Teilen
Bild: Pd

Bild: Pd

Über 50 Frauenfelder Schüler haben während der Sportwoche drei Tage lang die Skischule Unterwasser von Frauenfeld aus besucht. 20 davon sind auch Donnerstag und Freitag auf die Piste gegangen. Täglich sind sie mit dem Car um halb acht Uhr morgens vom Frauenfelder Marktplatz ins Toggenburg gefahren und abends um halb sechs Uhr müde und zufrieden zurückgekommen. Die Skischule Unterwasser und die Abteilung Jugend, Sport und Freizeit der Stadt Frauenfeld haben das Angebot auf Schüler ausgerichtet, die nicht mit ihren Familien in die Skiferien gegangen sind. Den Anstoss gab der Berater des Verbands Schweizer Skischulen, der Frauenfelder Thomas Harder. Der Dreitageskurs kostete 380 Franken, inklusive Ausrüstung, Anfahrt, Billett für die Bergbahnen und Skischule. (wu)