Von Antibabypille bis Zahnpasta

Mikroverunreinigungen stammen aus Produkten des täglichen Gebrauchs (Medikamente, Reinigungsmittel, Körperpflegeprodukte) sowie aus Pflanzen- und Materialschutzmitteln. Über die Siedlungsentwässerung oder Regenkanäle gelangen die Stoffe in die Gewässer. (ibr)

Merken
Drucken
Teilen

Mikroverunreinigungen stammen aus Produkten des täglichen Gebrauchs (Medikamente, Reinigungsmittel, Körperpflegeprodukte) sowie aus Pflanzen- und Materialschutzmitteln. Über die Siedlungsentwässerung oder Regenkanäle gelangen die Stoffe in die Gewässer. (ibr)