Vom Pädagogen zum Banker

DIESSENHOFEN. An der 595. Zunft-Bot der Grimmen Löwen wurde ein neuer Zunftmeister gewählt. Rund 50 Zünftler wohnten dem Anlass bei.

Drucken
Teilen
Bisheriger und neuer Zunftmeister: Hanspeter Hitz und Willi Itel. (Bild: Guido Elser)

Bisheriger und neuer Zunftmeister: Hanspeter Hitz und Willi Itel. (Bild: Guido Elser)

DIESSENHOFEN. An der 595. Zunft-Bot der Grimmen Löwen wurde ein neuer Zunftmeister gewählt. Rund 50 Zünftler wohnten dem Anlass bei. Zunftmeister Hanspeter Hitz, Rektor der Kantonsschule Frauenfeld, hatte wegen zu vieler Terminkollisionen nach sechs Jahren seinen Rücktritt als Zunftmeister eingereicht. Als Nachfolger stellte sich Willi Itel aus Basadingen, seit kurzem Leiter der TKB-Niederlassung in Diessenhofen, zur Verfügung. Itel wurde in offener Abstimmung einstimmig gewählt.

Als neue Zunftgäste wurden drei Personen aufgenommen: Alex Inderbitzin, Immobilienspezialist aus Schlatt, August Keller, Geschäftsbereichsleiter der Nüssli AG aus Diessenhofen, und Antonio Palimisano, Entwickler von Geschäftsprozessen in der IWC aus Diessenhofen. Zwei Personen waren ausgetreten. (ge)

Aktuelle Nachrichten