Vollpauschale für 560 Franken

Drucken
Teilen

Gesundheitswesen Der Thurgauer Regierungsrat hat die Tarifvereinbarung zwischen der Spital Thurgau AG, Klinik St. Ka­tharinental, Diessenhofen, und der Einkaufsgemeinschaft HSK AG und den dieser angeschlossenen Versicherern betreffend die Abgeltung von stationären Behandlungen genehmigt, dies gemäss Krankenversicherungsgesetz sowie Spitalliste 2012 Rehabilitation. Die Vereinbarung gilt rückwirkend ab dem 1. September, teilt der Regierungsrat mit. Die Tagesvollpauschale für die Abgeltung von Leistungen der geriatrischen Rehabilitation beträgt demnach 560 Franken.

Analog hat der Regierungsrat die Tarifvereinbarung zwischen der Klinik Schloss Mammern AG und der Tarifsuisse AG und den dieser angeschlossenen Versicherern betreffend die Abgeltung von stationären Behandlungen für die geriatrische Rehabilitation genehmigt. Die Tagesvollpauschale für die Abgeltung von Leistungen der geriatrischen Reha­bilitation beträgt demnach 575 Franken. Auch hier liegen das Krankenversicherungsgesetz und die Spitalliste zugrunde. (red)