«Vier Sterne» für Spital Thurgau AG

Die Spital Thurgau AG hat als erste Spital AG der Schweiz ein R4E-Zertifikat erhalten. Bei der Überprüfung des Qualitätsmanagements hat die AG mit vier Sternen abgeschlossen.

Drucken
Teilen
Strahlende Gesichter bei der Übergabe des R4E-Zertifikats an die Spital Thurgau AG. (Bild: pd)

Strahlende Gesichter bei der Übergabe des R4E-Zertifikats an die Spital Thurgau AG. (Bild: pd)

FRAUENFELD. «Das European For Quality Management» (EFQM) ist über die Jahre zur Grundlage des Qualitätsmanagements der Spital Thurgau AG herangewachsen und ist auch ein weit verbreiteter Standard in den Schweizer Spitälern. Ende 2012 erreichte nun die Spital Thurgau übergreifend über alle Standorte (Kantonsspitäler Frauenfeld und Münsterlingen, Psychiatrische Klinik Münsterlingen und Klinik St. Katharinental) die «Recognised for Excellence» Stufe (R4E) mit ausgezeichneten vier Sternen.

Für Qualitätsarbeit nützlich

Auf der Basis des EFQM-Modells bearbeiteten von 2002 bis 2006 die vier Standorte der Spital Thurgau AG ihre Organisationsentwicklung. Sie erstellten Selbstanalysen und wurden jeweils durch Assessoren der EFQM, Brüssel, vor Ort bewertet. 2007 entschied sich die Geschäftsleitung der Spital Thurgau AG, einen weiteren Weg zur Stufe «Excellence» zu verfolgen, welche durch eine Überprüfung von Assessoren 2008 mit sehr gutem Ergebnis abgeschlossen wurde.

Zwei Jahre später kam der Schritt zum Qualitätsmanagement «Commited to Excellence». Wie die Spital Thurgau AG in ihrer Mitteilung schreibt, wurde auch dieser Meilenstein erfolgreich bestanden. Die Ergebnisse aus diesen Projekten bringen bis heute einen grossen Nutzen für die Qualitätsarbeit der Spital Thurgau AG.

400 Punkte erreicht

Ende 2011 wurde dann der Bewerbungsantrag für die nächsthöhere Qualitätsstufe, das «Recognised for Excellence», unterzeichnet. Überprüft wurden dabei nicht nur die einzelnen Standorte, sondern auch die Zusammenarbeit und Aufgabenzuteilung im Unternehmen. Dazu musste die Spital Thurgau AG innert sechs Monaten mittels eines Kriterienrasters ein Dokument zu Zielen, Prozessen, Erfassung und Dokumentation und den bisher erreichten Resultaten einreichen.

Im November 2012 erfolgte die Vor-Ort-Begutachtung im gesamten Unternehmen durch zwei SAQ-Assessoren. Der Audit wurde mit über 400 Punkten, das heisst vier Sternen, bestanden.

Die Spital Thurgau AG ist nun die erste übergreifende Spital AG der Schweiz, die eine R4E-Auszeichnung hat. Für den Thurgau bedeutet dies, dass sich die Spital Thurgau in ihrer Organisation und mit ihren Behandlungskonzepten am Bedarf der Bevölkerung orientiert. Sie verfügt über hochwertige und übergreifende Prozesse, um auch in Zukunft eine hochstehende Versorgung anbieten zu können. (pd/red.)

Aktuelle Nachrichten