Vier intensive Schiesstage am Rhein

DIESSENHOFEN. An zwei Wochenenden fand das St. Niklaus-Pistolenschiessen in Diessenhofen statt. Dank des unermüdlichen Einsatzes der Mitglieder der Pistolenschützen geriet der Anlass zur Zufriedenheit aller Teilnehmer.

Drucken
Teilen

Diessenhofen. An zwei Wochenenden fand das St. Niklaus-Pistolenschiessen in Diessenhofen statt. Dank des unermüdlichen Einsatzes der Mitglieder der Pistolenschützen geriet der Anlass zur Zufriedenheit aller Teilnehmer.

274 Schützen bestritten den Gruppenwettkampf auf 50 Meter. Davon erreichte die Hälfte ein Kranzresultat. Beim Vereinswettkampf auf 25 Meter erreichten 70 Prozent der 219 Schützen die Auszeichnung. Im Präzisions-Auszahlungsstich auf 25 Meter versuchten 93 Sportschützen 100 Punkte zu erreichen, zwei erreichten 98 Punkte. 39 Konkurrierende kämpften um den Rheinschützenkönig. Patrick Geissler, Kloten PS, erreichte die höchste Prozentzahl, gefolgt von Daniel Krähemann, Kapo Thurgau und Markus Hofmann, PS Uster. (red.)

www.ps-dhofen.ch

Aktuelle Nachrichten