Vieles über Salz erfahren

Im Sommer macht man sich nicht gerade viele Gedanken um vereiste Fahrbahnen und um das dann so wichtige Auftausalz.

Merken
Drucken
Teilen
Die beiden Frauen sind von der Salzkammer fasziniert. (Bild: pd)

Die beiden Frauen sind von der Salzkammer fasziniert. (Bild: pd)

Im Sommer macht man sich nicht gerade viele Gedanken um vereiste Fahrbahnen und um das dann so wichtige Auftausalz. Dass die Bestellung dessen aber gerade in dieser Jahreszeit für die Gemeinden von Bedeutung ist, darüber hörten die Frauen der Frauengemeinschaft Dussnang-Oberwangen und des Gemeinnützigen Frauenvereins Dussnang an ihrer Jahresreise so einiges.

Der Ausflug wurde in diesem Jahr zum erstenmal von den beiden Frauenvereinen gemeinsam durchgeführt. Es fanden sich gut 30 Frauen zum Besuch der Rheinsalinen in Möhlin ein. Mit dem Car wurde der Weg in Angriff genommen. Bereits um 10 Uhr erwartete man die Ausflüglerinnen in Möhlin. Hier nahmen sie an der interessanten Führung durch die Salzkammer der Schweizer Rheinsalinen teil. Sie wurden durch die Produktion und den Salzdom geführt, wo sie vieles über das Thema Salz erfuhren, nämlich: Ursprung, Geschichte, Salzgewinnung, Salz im Alltag, historische Gegenstände, Salzhandel, alte oder neue Fördertechnik. Zum Schluss wurden sie sogar mit einem kleinen Salzstreuer beschenkt.

Nach so viel Salz kam bald mal der Wunsch nach einem feinen, nicht versalzenen Essen auf. Und so machte sich die Gruppe weiter auf den Weg ins Restaurant, wo sie ein währschafter Zmittag erwartete. Schon bald zeigte die Uhr kurz vor 14 Uhr an.

Das hiess für alle: nichts wie wieder rein in den Car und ab nach Dussnang. Pünktlich um 15.50 Uhr fanden sie sich in Dussnang wieder ein. Jetzt ging es weiter mit der Zusatzschlaufe der Tour de Suisse und einem gemütlichen Ausklang der Jahresreise.

Simone Schmalz