Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Verwaltungsräte treten aus der Spital Thurgau AG zurück

THURGAU. Im kommenden Frühjahr treten Roland Eberle und Hans Wagner aus dem Verwaltungsrat der Spital Thurgau AG zurück. An der Generalversammlung vom 18. Mai 2016 soll ihre Nachfolge gewählt werden. Das teilt das kantonale Departement für Finanzen und Soziales am Freitagmorgen mit.

Bei den beiden Verwaltungsräten handelt es sich um Roland Eberle, SVP-Ständerat und seit 2012 Verwaltungsrat, sowie Hans Wagner, Chefarzt am Spital STS (Simmental-Thun-Saanenland) AG. Er sass seit 2004 im Verwaltungsrat. Wie der Kanton Thurgau in einer Mitteilung schreibt, umfasst der Verwaltungsrat insgesamt sieben Mitglieder, er wird von Robert Fürer präsidiert.

Zur Spital Thurgau AG gehören die Kantonsspitäler in Frauenfeld und Münsterlingen, die Klinik St.Katharinental in Diessenhofen sowie die psychiatrischen Dienste Thurgau. Der Verwaltungsrat der Spital Thurgau AG ist zudem identisch mit demjenigen der «thurmed AG». Zu dieser gehören neben der Spital Thurgau AG die Venenklinik Bellevue in Kreuzlingen, die Wäscherei Bodensee in Münsterlingen, das Radiologische Institut in Weinfelden, das Pathologische Institut Enge, die Spitalpharmazie Thurgau sowie die «thurmed Immobilien».

Dem Regierungsrat als Vertreter des Kantons Thurgau, der alleiniger Aktionär der «thurmed AG» ist, obliegt es nun, die Nachfolgerinnen oder Nachfolger zuhanden der Generalversammlung vom kommenden Mai zu nominieren. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.