Velonummer abschaffen

frauenfeld. Gemäss einer parlamentarischen Initiative des Thurgauer Ständerats Philipp Stähelin soll die Velonummer abgeschafft werden. In seiner Vernehmlassung zuhanden der Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Ständerates stimmt Stähelin diesem Vorhaben zu.

Drucken
Teilen

frauenfeld. Gemäss einer parlamentarischen Initiative des Thurgauer Ständerats Philipp Stähelin soll die Velonummer abgeschafft werden. In seiner Vernehmlassung zuhanden der Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Ständerates stimmt Stähelin diesem Vorhaben zu.

Pflicht aufheben

Das Obligatorium, mit der Velovignette eine Haftpflichtversicherung für jedes Fahrrad abzuschliessen, soll aufgehoben werden. Bestehen bleiben soll die Versicherungspflicht für Motorfahrräder.

Die leicht motorisierten Fahrzeuge soll grundsätzlich auch von der Versicherungspflicht befreit werden, Ausnahmen sollen aber möglich sein. Eine Anpassung der Bestimmung für den Nationalen Garantiefonds soll sicherstellen, dass Geschädigte bei Unfällen, die durch Fahrradfahrer verursacht werden, nicht schlechter gestellt werden als heute.

Auch Elektrovelos ausnehmen

Mit diesen Vorschlägen ist der Regierungsrat einverstanden, wie es in einer Mitteilung heisst. Zur Kategorie der leicht motorisierten Fahrzeuge schreibt er, dass es für Besitzer von Elektrovelos schwer nachvollziehbar wäre, wenn sie einer Prüfpflicht im Dreijahresrhythmus unterstellt würden. Deshalb sollen alle Fahrzeuge dieser Kategorie von der periodischen Prüfpflicht ausgenommen werden. (red.)

Aktuelle Nachrichten