Urteil rechtskräftig

ELGG. Das Urteil gegen den Elgger Serienbrandstifter ist rechtskräftig. Der 26-Jährige hatte 19 der 30 während zwei Jahren in und um Elgg gelegten Brände gestanden. Im Februar wurde er zu einer zweieinhalbjährigen Freiheitsstrafe verurteilt.

Drucken
Teilen

ELGG. Das Urteil gegen den Elgger Serienbrandstifter ist rechtskräftig. Der 26-Jährige hatte 19 der 30 während zwei Jahren in und um Elgg gelegten Brände gestanden. Im Februar wurde er zu einer zweieinhalbjährigen Freiheitsstrafe verurteilt. Das Bezirksgericht Winterthur schob damals die Strafe zugunsten einer ambulanten Massnahme auf. Die Staatsanwaltschaft verzichtet nun auf einen Weiterzug. (kuo)