Urbanes Gärtnern im Burstelpark

Drucken
Teilen

Frauenfeld Der Stadtrat steht dem Versuch «offenes Gärtnern» positiv gegenüber. Zusätzlich zum Gemeinschaftsgarten Paradiesli am Murgweg, der mit weniger Installationen auskommen soll, wird dem Verein Ogif (Verein Offenes Gärtnern in Frauenfeld) an verschiedenen Orten im Zentrum öffentlicher Grund für Pflanzplätze ausgeliehen, wie der Werkhof mitteilt.

Ab morgen Samstag, 23. September, stehen dem Verein beim Betonbrunnen im Burstelpark vier Hochbeete zur Verfügung. Diese wurden im Werkhof durch Mitarbeitende des Beschäftigungsprogramms erstellt und werden dem Verein Ogif gegen einen Unkostenbeitrag zur Verfügung gestellt. Ab Frühling 2018 werden an vier weiteren Stand­orten Pflanz- und Hochbeete zur Verfügung stehen und durch Vereinsmitglieder bearbeitet. (red)