Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Unveränderter Strompreis dank günstigem Einkauf

Diessenhofen Der Stadtrat hat sich während der letzten zwei Sitzungen mit den Strompreisen für das Jahr 2018 beschäftigt. Im Sinne einer Vereinfachung der Tarifstruktur werden die Tarife für Heizgas mit und ohne Warmwasser auf Basis des günstigeren Tarifs (aktuell 4,8 Rappen/kWh) vereinheitlicht, teilt der Stadtrat mit. Die so entstehende Minderung beim Ertrag sei aber unbedeutend und stehe einem guten Rechnungsabschluss nicht im Weg. Trotz einer Erhöhung der Einspeisevergütung kann dank günstigem Einkauf der elektrische Strom zu günstigen Preisen verkauft werden. Die Elektrizitätsversorgung Diessenhofen wird so auch 2018 sowohl im schweizerischen als auch im kantonalen Bereich zu den günstigsten Anbietern gehören.

Auch erneuerbare Energie war bei den Sitzungen ein Thema. Aktuell produzieren über 400 regionale Energieerzeugungsanlagen Thurgauer Naturstrom aus Kleinwasserkraft, Biogas, Solarpanels oder dem ökologischen Produktionsanteil aus der Kehrichtverbrennung. Zum Verbund gehören 67 Energieversorgungsunternehmen. Sie beliefern sowohl Privat- als auch Geschäftskunden und verlangen für den «grünen» Strom einen marginalen Aufpreis. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.