Unterwegs für Lohngleichheit

WEINFELDEN. Die Frauenzentrale Thurgau und die Infostelle Frau+Arbeit bringen das Lohnmobil an die Wega, das seit Anfang Jahr durch die Ostschweiz tourt.

Merken
Drucken
Teilen

WEINFELDEN. Die Frauenzentrale Thurgau und die Infostelle Frau+Arbeit bringen das Lohnmobil an die Wega, das seit Anfang Jahr durch die Ostschweiz tourt. Der feuerrote Container wirbt für die Lohngleichheit von Mann und Frau, die zwar verfassungsmässig verankert, aber immer noch nicht Realität ist. Das Eidgenössische Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann EBG und das Bundesamt für Statistik BFS weisen aus, dass Frauen im Durchschnitt 23 Prozent weniger verdienen als Männer. Mehr als ein Drittel dieses Lohnunterschieds ist dabei nicht mit objektiven Gründen wie Qualifikation erklärbar und damit rechtswidrig. Betreuerinnen und Betreuer stehen beim Lohnmobil für Fragen zur Verfügung. Frauen können sich am Freitag, 25. September, von 13 Uhr bis 15 Uhr, zu Lohnfragen unentgeltlich beraten lassen. (red.)