Unteres Mätteli: Ab sofort SMS statt Parkkarten

FRAUENFELD. Seit der Übernahme des Parkplatzes Unteres Mätteli nördlich der SBB-Unterführung beim Schweizerhofkreisel war es möglich, bei der Stadt Monats- und Jahreskarten zu kaufen.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Seit der Übernahme des Parkplatzes Unteres Mätteli nördlich der SBB-Unterführung beim Schweizerhofkreisel war es möglich, bei der Stadt Monats- und Jahreskarten zu kaufen. Nachdem die SBB den SBB-Parkplatz Nord zwecks Überbauung verkauft haben, werden jene 167 Parkplätze voraussichtlich ab Herbst nicht mehr zur Verfügung stehen. Weil nun immer mehr Pendler ausweichen und ihr Fahrzeug auf dem Unteren Mätteli parkieren, können keine freien Plätze mehr garantiert werden. Deshalb verzichtet die Stadt ab sofort auf das Ausstellen von Monats- und Jahreskarten zum Parkieren. Dies teilen das Amt für Tiefbau und Verkehr und das Amt für Sicherheit der Stadt Frauenfeld mit.

Allerdings können Parkiergebühren weiterhin via Parkingcard-System bargeldlos bezahlt werden. Im Unterschied zu Monats- oder Jahreskarten muss der Parkvorgang dabei über das Mobiltelefon gestartet und gestoppt werden. Nach spätestens acht Arbeitstagen muss der Parkiervorgang erneuert werden. Für Firmen besteht die Möglichkeit, bei der Firma Parkingcard ein Firmenkonto zu eröffnen. (red.)

www.parkingcard.ch

Aktuelle Nachrichten