Unihockeyprojekt ausgezeichnet

WEINFELDEN. Das Kids-Projekt des Thurgauer Unihockeyverbands (TUV) gewinnt den nationalen Jugendsport-Förderpreis Sanitas-Challenge 2015. Wie der TUV gestern mitteilte, wählte die Jury den Ostschweizer Regionalsieger einstimmig auf den ersten Platz.

Merken
Drucken
Teilen

WEINFELDEN. Das Kids-Projekt des Thurgauer Unihockeyverbands (TUV) gewinnt den nationalen Jugendsport-Förderpreis Sanitas-Challenge 2015. Wie der TUV gestern mitteilte, wählte die Jury den Ostschweizer Regionalsieger einstimmig auf den ersten Platz. Der Verband bietet zusammen mit den lokalen Unihockeyvereinen an diversen Standorten polysportive Trainings für 5- bis 10-Jährige an, um ihnen Freude an der Bewegung zu vermitteln. Der Krankenversicherer Sanitas würdigt mit dem mit 20 000 Franken dotierten Preis innovative Projekte im Jugendbreitensport. In diesem Jahr wurde der Preis zum 22. Mal vergeben. Der Thurgauer Unihockeyverband gewann zuvor bereits die Regionalausscheidung der Region Ostschweiz. (red.)