Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Und was sagen die Elterntaxi-Eltern?

«Ich bin der Meinung, dass es hier hinten genügend Parkplätze hat und man nicht direkt vor dem Sportgelände parkieren muss. Manchmal komme ich auch mit dem Velo, dass ist dann jeweils schwierig und auch gefährlich, weil es so viele Autos hat.

«Ich bin der Meinung, dass es hier hinten genügend Parkplätze hat und man nicht direkt vor dem Sportgelände parkieren muss. Manchmal komme ich auch mit dem Velo, dass ist dann jeweils schwierig und auch gefährlich, weil es so viele Autos hat. Elterntaxis kann man nicht verbieten, das muss jeder selbst wissen, aber es gibt bestimmt genügend Möglichkeiten, an einem Ort zu parkieren, der die Sicherheit der Kinder nicht gefährdet.»

«Wenn mein Sohn grösser ist, kann er mit dem Velo ins Training. Bis dahin fahren wir ihn mit dem Auto. Weil ich in der Zeitung davon gelesen habe, dass es ein Problem ist, wenn alle Eltern immer vors Loch fahren, um ihre Kinder abzuholen, und dadurch andere Kinder gefährden, parkiere ich seit Neustem auf dem grossen Parkplatz vor der Eishalle. Die Vereine sollten die Eltern vermehrt darauf aufmerksam machen, damit sie woanders parkieren.»

«Wir wohnen in Islikon, und der Weg ist einfach zu weit, darum hole ich meinen Sohn mit dem Auto ab. Es ist halt praktisch, direkt vor dem Tor zu parkieren. Deshalb parkiere ich selbst immer hier. Wenn ich komme, ist meist noch viel frei. Mein Sohn geht auch noch ins Tennis, dann ist das Chaos nie so gross wie am Freitag, weil es einfach auch weniger Kinder hat. Es wäre jedoch eine Überlegung wert, auf dem hinteren Parkplatz zu parkieren.»

«Das Parkchaos war schon mal Thema bei uns im Verein. Wir haben die Eltern darauf aufmerksam gemacht, dass es noch einen grösseren Parkplatz gibt, den sie benutzen sollten. Einige Eltern halten sich auch daran. Vor drei Wochen war das Chaos hier noch viel schlimmer. In der Zeitung wurde die gefährliche Situation hier auch thematisiert, das brachte eine Besserung. Weil ich immer sehr früh hier bin, parkiere ich gerade vor der Tür.»

«Normalerweise hole ich meinen Sohn zu Fuss ab, weil wir nicht weit von hier wohnen. Wenn die Kinder weiter weg wohnen, finde ich es okay, wenn sie von den Eltern mit dem Auto abgeholt werden. Wenn die Leiter die Eltern darauf aufmerksam machen würden, nicht an der Neuhofstrasse zu parkieren, sondern den hinteren Parkplatz zu benutzen, fände ich das gut. Die meisten sind wahrscheinlich etwas zu faul um die paar Meter mehr zu laufen, so wie ich.»

«Ich fahre immer hier vorne hin, um meinen Sohn abzuholen. Ich weiss, dass es noch einen grossen Parkplatz gibt, der etwas weiter weg ist. Zuerst schaue ich aber hier, ob es noch einen freien Platz hat und erst danach gehe ich zum grossen Parkplatz. Ich fahre immer sehr vorsichtig, um kein Kind zu gefährden. Wenn die Leiter die Eltern bitten würden, nicht mehr hier vorne zu parkieren, wäre ich der erste, der das befolgt.» (Notiert: sba)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.