Unbekanntes Buthan im Fokus

Merken
Drucken
Teilen

Frauenfeld An der Volkshochschule gehen die Vorträge über wenig bekannte Länder Asiens weiter. Nach Ladakh und Nordkorea ist jetzt Bhutan an der Reihe. Kommenden Dienstag, 6. Juni, um 19.30 Uhr, werden Marianne Frei und Claudio Zingg in der Kantonsbibliothek das buddhistische Land präsentieren. Seit 1994 engagieren sich dort beide regelmässig in Bildungs- und Tourismusprojekten. Marinne Frei ist Präsidentin der Gesellschaft Schweiz-Bhutan. Eben zurück aus West-Buthan werden sie aktuelle Informationen zu diesem Land vermitteln. Wie immer an der Volkshochschule wird es nach der Präsentation Zeit für Fragen und Diskussionen geben. (red)