Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

UMZUG: Eschliker Industrie erhält Zuwachs

Die Vettiger Stahlbau AG und die Vettiger Metallbau AG, bisher unter einem Dach in Oberbüren domiziliert, haben sich räumlich getrennt. Das Stahlbauunternehmen wurde nach Eschlikon ausgelagert.
Andrea Häusler
Der neue Firmensitz der Vettiger Stahlbau AG in Eschlikon.

Der neue Firmensitz der Vettiger Stahlbau AG in Eschlikon.

Andrea Häusler

hinterthurgau@thurgauerzeitung.ch

Hauptgrund für den Standortwechsel der Vettiger Stahlbau AG waren die zunehmend prekärer werdenden Platzverhältnisse und der weiterhin wachsende Raumbedarf der Vettiger Metallbau AG an der Sandackerstrasse in Oberbüren. «Wir platzen buchstäblich aus allen Nähten», sagt Jacqueline Vettiger, Verwaltungsrätin der Vettiger Metallbau AG, und verweist auf die dezentralen Standorte, an denen das Unternehmen derzeit Büro- und Lagerräume zugemietet hat. Erst in zweiter Linie seien strategische Überlegungen für den Wegzug des Stahlbauunternehmens ausschlaggebend gewesen.

Stahlbau rückt näher zum Kunden

Die Vettiger Stahlbau AG, die mit rund 25 Mitarbeitenden in etwa halb so gross ist wie die Metallbau AG, hat nach intensiver Suche im Eschliker Industriegebiet passende Räume gefunden. Die Produktion sei bereits in vollem Gang, sagt Verwaltungsratspräsident und Geschäftsführer Roland Vettiger auf Anfrage. Den Entscheid zu Gunsten der Gewerbeliegenschaft an der Hörnlistrasse 12 begründet er einerseits mit der räumlichen Infrastruktur und anderseits mit der Lage westlich der Stadt Wil. Zumal rund 70 Prozent der Kunden im Grossraum Zürich und im Kanton Thurgau ansässig seien, wie Vettiger sagt.

Neubauprojekt bereits bewilligt

Die Vettiger Metallbau AG will in Oberbüren nicht nur die freigewordenen Räume optimal nutzen, sondern weitere Flächen hinzugewinnen. Hierfür soll der zur Sandackerstrasse gewandte Gebäudetrakt teilweise zurückgebaut und auf dem freiwerdenden Areal ein Anbau errichtet werden. «Die Baubewilligung ist erteilt und wir sind derzeit mit der Vorbereitung des Baubeginns, beschäftigt, sagt Jacqueline Vettiger. In den Obergeschossen des Neubaus sollen vor allem Büros untergebracht werden. Im Erdgeschoss sind Ausstellungsräume für die Produktepräsentation geplant.

55-jährige Familientradition

Der Name Vettiger steht in Oberbüren seit 55 Jahren für die Metallverarbeitung. 1963 von Guido Vettiger als Schlosserei im Neudorf gegründet, dislozierte die damalige Einzelfirma 1972 an die Sandackerstrasse 22. Im Zuge der Nachfolgeregelung ging die Vettiger Stahl- und Metallbau AG 2005 ins Eigentum von Roland und Guido Vettiger über. 2013 wurde die Firma schliesslich in zwei Aktiengesellschaften geteilt: die Stahlbau AG mit den Kernkompetenzen Tankbau, Balkone und Industriehallen sowie die Metallbau AG, die auf Fassadensysteme, Sitzplatz- und Balkonverglasungen, Lamellendächer/Beschattungen sowie allgemeiner Metallbau spezialisiert ist.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.