Umbau des Gerichts beginnt im Oktober

MÜNCHWILEN. Das Gerichtshaus Münchwilen soll umgebaut werden und einen Anbau erhalten. Im Mai wurde das Ausschreibungsverfahren gestartet.

Merken
Drucken
Teilen

MÜNCHWILEN. Das Gerichtshaus Münchwilen soll umgebaut werden und einen Anbau erhalten. Im Mai wurde das Ausschreibungsverfahren gestartet.

Da für einige Arbeitsgattungen zu wenig Offerten oder nur Teilangebote eingegangen sind, beschloss die Baukommission Gerichtshaus für diese Arbeitsgattungen einen Verfahrensabbruch und somit die Verschiebung des Baubeginns um zwei Monate auf Anfang Oktober.

Das zweite Ausschreibungsverfahren ergab dann genügend Offerten. Aus heutiger Sicht können der Kredit von sechs Millionen Franken sowie die Fertigstellung auf Ende 2014 eingehalten werden, ist in einer Mitteilung der Gemeinde Münchwilen zu lesen. (red.)