Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

UESSLINGEN: Das Dorf hat seinen «Engel» zurück

Am Sonntag öffneten sich die Türen der traditionsreichen Wirtschaft zum Engel. Die Gäste genossen die Gastfreundschaft des Pächterpaares Peter. Es will dafür sorgen, dass sich die Gäste weiterhin wohlfühlen.
Christine Luley
Stefan und Mary Peter tischen ihren Gästen Köstlichkeiten in Häppchenform auf. (Bild: Christine Luley)

Stefan und Mary Peter tischen ihren Gästen Köstlichkeiten in Häppchenform auf. (Bild: Christine Luley)

Christine Luley

frauenfeld@thurgauerzeitung.ch

Kurz nach der Türöffnung waren Stühle in der Wirtschaft zum Engel in Uesslingen Mangelware. In Scharen strömten die Besucher zum Eröffnungsapéro herbei. Die Gastgeber Stefan und Mary Peter sowie ihr Helferteam hatten alle Hände voll zu tun. Man habe zwar mit vielen Gästen gerechnet, sei aber vom Ansturm überrascht gewesen, freute sich Mary Peter.

Es ist spürbar, da sind Profis mit Herzblut am Werk. Das Geschwisterpaar führt seit sechs Jahren das Restaurant Parkkafi in Kreuzlingen. Weil sich nach ihrer Kündigung des Mietvertrages kein Pächter gefunden hat, wird Mary Peter das Lokal noch bis Ende des Jahres leiten, damit sich eine gute Lösung findet (unsere Zeitung berichtete). Stefan Peter ist hauptsächlich für den «Engel» zuständig, seine Schwester unterstützt ihn beim Aufbau. Mit einer kreativen, gutbürgerlichen Küche unter der Leitung von Hans Grosspietsch wollen die beiden Gastronomen die Gäste verwöhnen. «Wir bieten bodenständige Kost statt abgehobenes Design. Süssen Kuchen statt gepfefferte Preise», haben die Peters auf die Karte geschrieben. Unter der grossen Auswahl finden sich hausgemachte Käseravioli, pikanter roter Thai-Curry und Fleisch vom Grill. Die sanfte Renovation lässt die Gasträume frischer erscheinen, Charakter haben sie behalten. Dank der tatkräftigen Hilfe einheimischer Handwerker wurden die Arbeiten in kürzester Zeit abgeschlossen, lobt Stefan Peter. Obwohl der «Engel» ein Nichtraucherlokal ist, müssen die Raucher nicht auf der Strasse stehen, sondern können ins Fumoir im Wöschhüsli hinter dem Haus ausweichen.

Die Besitzerin des Gasthofes, Cornelia Kunz, hat einen beruflichen Wechsel vorgenommen, wohnt aber weiterhin im «Engel». Das neue Pächterpaar führt sowohl das Restaurant als auch den Hotelbetrieb mit neun modernen Gästezimmern, die gut ausgelastet sind.

Familiäre Verbindungen zum Engelwy

Auf der Getränkekarte steht auch eine grosse Auswahl an Engelwy. Der hat wohl dazu beigetragen, dass die Peters den Weg nach Uesslingen gefunden haben. Denn Sonja Hollenweger, die Partnerin von Markus Frei, ist die Schwester von Stefan und Mary Peter. Wie von einem alten Uesslinger zu erfahren war, ist Markus Frei, der Pächter des Gutsbetriebes Engel AG, in der Wirtschaft Engel aufgewachsen. Seine Mutter Annemarie wirtete von 1958 bis 1991 im 1844 erbauten Gebäude.

Hinweis

Der «Engel» ist durchgehend geöffnet. Freitag und Samstag sind Ruhetage. Weitere Infos unter: www.engel-uesslingen.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.