Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ÜBERTRAGUNG: Sitzungen des Thurgauer Grossen Rats werden neuerdings live im Fernsehen gezeigt

Politikinteressierte Thurgauerinnen und Thurgauer können ab diesem Mittwoch auch von zu Hause aus die Sitzungen ihres Kantonsparlaments verfolgen. Vorerst überträgt der Telekommunikationsanbieter Leucom die Sitzungen in Frauenfeld, im kommenden Amtsjahr auch jene in Weinfelden.
TV-Kameras waren bislang im Grossen Rat nur in Ausnahmefällen zu sehen (hier bei der Debatte um das Frühfranzösisch). Das ändert sich nun. (Bild: WALTER BIERI (KEYSTONE))

TV-Kameras waren bislang im Grossen Rat nur in Ausnahmefällen zu sehen (hier bei der Debatte um das Frühfranzösisch). Das ändert sich nun. (Bild: WALTER BIERI (KEYSTONE))

Die Grossratssitzung vom kommenden Mittwoch, 28. März, ist damit die erste Sitzung, die im "Leucom-Stafag"-Netz übertragen wird. Ausserdem sind die Sitzungen auch über das Internet zu sehen, wie Leucom mitteilt.

"Leu TV" überträgt die Sitzungen mit vier Kameras. Ausserdem wird das Geschehen von Journalist Armin Menzi kommentiert.

Bei der TV-Premiere, die um 9.30 Uhr beginnt, wird Nationalratspräsident Dominique de Bumann dem Thurgauer Kantonsparlament einen offiziellen Besuch abstatten. Ausserdem wird Neu-Kantonsrätin Christina Larissa Pagnoncini aus Alterswilen ihr Amtsgelübde ablegen. (pd/jw)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.