Über 11 000 Tickets für Tattoo verkauft

Heute abend beginnt das 1. Military Tattoo in der Stadt St. Gallen. Bis Sonntagabend stehen sieben Aufführungen auf dem Programm. Von knapp 16 000 Tickets sind circa 11 500 verkauft.

Adrian Vögele
Drucken
Dudelsackpfeifer in Aktion. (Bild: pd)

Dudelsackpfeifer in Aktion. (Bild: pd)

ST. GALLEN. Es ist eine Premiere für St. Gallen: Heute abend beginnt im Athletik Zentrum der grosse schottische Zapfenstreich – zu Englisch «tattoo» – mit über hundert Tambouren und Dudelsackpfeifern sowie zahlreichen weiteren Mitwirkenden.

Noch Plätze zu haben

Es ist gemäss den Veranstaltern das zweitgrösste Schweizer Military Tattoo und eines der grössten Indoor-Tattoos Europas. Tickets sind laut OK-Präsident Adrian Osterwalder noch zu haben: Bisher wurden circa 11 500 von knapp 16 000 Plätzen verkauft – hauptsächlich in den ersten beiden der insgesamt drei Kategorien. «Auch in der dritten Kategorie lässt sich die Show aber bestens geniessen», sagt Osterwalder.

Neben Formationen aus Schottland, Holland, Deutschland und Österreich stehen auch einheimische Musiker auf der Bühne. Dabei sind unter anderem die Stadtmusik Rorschach, die Knabenmusik St. Gallen und die Drums-&-Pipes-Formation United Maniacs. Auch optisch wollen die Veranstalter einiges bieten: Als Kulisse dient der dreistöckige Nachbau einer schottischen Burg, zudem treten eine Irish-Dance-Gruppe und prachtvoll gekleidete «Drum Majors» auf.

Fischbacher moderiert

Durch das Programm führt Richard Fischbacher, Radioreporter und Stadionsprecher an den Heimspielen des FC St. Gallen in der AFG Arena. Türöffnung und Abendkasse heute ab 18.30 Uhr, Beginn um 20.30 Uhr.

Weitere Informationen unter www.tattoosg.ch