Tunnelgegner haben sich formiert

Ein Komitee will den geplanten Stadttunnel in Rapperswil-Jona verhindern.

Drucken
Teilen

RAPPERSWIL-JONA. Dem geplanten Stadttunnel in Rapperswil-Jona weht ein rauher Wind entgegen: Ein neu gebildetes Referendumskomitee will das Millionenprojekt abschiessen, wie die «Zürichsee-Zeitung» mitteilt. Mit an Bord sind der VCS See-Gaster sowie die UGS. Beide gehen auf Unterschriftenjagd. Mit 500 kann sie das Referendum gegen den Beschluss des Stadtrates und eine Urnenabstimmung erwirken.

Entlastung neu bewerten

Der Stadtrat von Rapperswil-Jona soll die Verkehrsentlastung neu bewerten, fordert das «Komitee gegen die unfertige Tunnellösung». Es fürchtet, dass der Stadttunnel mehr Nachteile als Vorteile bringt. Urs Bernhardsgrütter vom VCS See-Gaster ist überzeugt, dass die Tunnellösung mehr Verkehr in die Stadt bringt.

Die A53 als Beispiel

Dass neue Strassen grössere Blechlawinen nach sich ziehen, zeige die A53, sagt Bernhardsgrütter. Seit ihrer Eröffnung habe es auf der Umfahrung Jona 50 Prozent mehr Verkehr. (red.)