Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Träumereien von Violineklängen

Mammern Übermorgen Mittwoch, 23. August, gastiert Michael Grube aus dem ecuadorianischen Quito in der Schloss­kapelle der Klinik Schloss Mammern. Grubes sensibles Spiel auf seiner kostbaren Geige aus der Cremonser Werkstatt von Niccolo Amati aus dem 17. Jahrhundert hinterlässt einen bleibenden Eindruck, es ist tief verinnerlicht, und Grube brilliert mit seiner Pianissimo-Kultur. Das Konzert «Violinistische Träumereien» beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.