Tourismusmagnet Flumserberg

Die HTW Chur hat eine Studie über die touristische Wertschöpfung am Flumserberg vorgestellt. Mit den Gästen werden demnach knapp 30 Millionen Franken erwirtschaftet. Jede siebte Logiernacht im Kanton St. Gallen wird hier gebucht.

Reinhold Meier
Merken
Drucken
Teilen
Der Flumserberg zieht im Winter und im Sommer die Gäste an. (Bild: pd)

Der Flumserberg zieht im Winter und im Sommer die Gäste an. (Bild: pd)

FLUMSERBERG. Die Bedeutung des Flumserbergs ist hoch, wie am Heidiland-Tourismusforum deutlich wurde. In der Gemeinde Flums ist jeder dritte Arbeitsplatz mindestens mittelbar von Feriengästen abhängig, in Quarten gar jeder zweite. «Der Tourismus ist das wichtigste Angebot in der Region», betont Flurina Joos von der HTW. Ihre Studie bezieht Flums und Quarten ein. Dies, weil das eigentliche Ski- und Wandergebiet zwar mehrheitlich auf Flumser Boden liegt, die wichtige Zubringer-Seilbahn mit dem Walenseeresort jedoch auf Quartner Seite.

90 000 Logiernächte im Resort

Quarten hat jüngst vor allem durch die von holländischen Investoren getragene Feriensiedlung profitiert. Die Zahl der Logiernächte stieg hier binnen zweier Jahre von rund 25 000 auf gegen 90 000. In Flums hingegen sank sie um zehn Prozent auf 60 000. Zusammen entspricht das immerhin jeder siebten Logiernacht im Kanton St. Gallen.

Die unmittelbare Wertschöpfung aus dem Tourismus verteilt sich mit rund 22 Millionen Franken je etwa hälftig auf beide Gemeinden. Sie resultiert massgeblich aus Einkünften bei Unterkunft und Verpflegung, aber auch bei Landwirtschaft, Einzelhandel und touristischen Dienstleistern wie etwa Skischulen und Bahnen. «Der Anteil der Tagesgäste ist gross und wird weiter steigen», prognostiziert Flurina Joos und wirbt dafür, in diesem Segment zu investieren.

Neuer Leistlift mit Speichersee

Dass die Bergbahnen in dieser Richtung gut unterwegs sind, macht Marketingleiter René Zimmermann deutlich. Er nennt namentlich den bereits erfolgten Neubau des Restaurants Panüöl sowie des schweizweit einmaligen Kletterturms im Sommer, ferner den für 2013 geplanten Neubau des Leistlifte mit Speichersee an der Talstation.

Ein Highlight für den Tagestourismus dürfte auch das Finale der Tour de Suisse werden, das Ende Juni 2013 in Bad Ragaz und am Flumserberg geplant ist.