Tour de Suisse und MXGP morgen am Olma-Umzug

Merken
Drucken
Teilen

Frauenfeld Die Tour de Suisse geht an die Olma: Morgen Samstag, 14. Oktober, präsentieren verschiedene Vereine aus dem Thurgau am grossen Olma-Umzug in St. Gallen die Vielfalt des Kantons in einem bunten Programm. Auch der Tour-de-Suisse-Hub Frauenfeld, der den nächstjährigen Start der Radrundfahrt vom 8. bis 10. Juni 2018 in Frauenfeld organisiert und durchführt, wird am Umzug mit einem Wagen präsent sein. Dies ist einer Medienmitteilung des Vereins zu entnehmen. Mit dabei ist Stefan Küng, der 23-jährige Profi-Rennfahrer aus dem Thurgau: Mit seiner Präsenz macht er Werbung für den Anlass im Juni, an dem er bei den zwei Profi-Radrennen in und um Frauenfeld ganz vorne mitfahren will.

Die Tour de Suisse ist das weltweit viertgrösste Velo-Rundstreckenrennen. Für die Organisation des Tour-Starts 2018 wurde im Frühling für diesen Anlass der private und privat finanzierte Verein «TdS Hub Frauenfeld» ­gegründet, der von Anders Stokholm in seiner Freizeit geleitet wird.

Motocross-OK hat einen Umzugswagen

Auch die Veranstalter des Motocross-Grand-Prix of Switzerland (MXGP) werden morgen mit einem Wagen Teil des Olma-Umzugs sein. Erst kürzlich wurde das OK der Motocross-Rennen in Niederwil erneut für seine Leistungen vom Internationalen Motorsportverband FIM und vom MXGP-Promoter Youthstream ausgezeichnet.

Der morgige Festumzug findet von 10 bis 11.30 Uhr statt und führt durch die St. Galler Innenstadt zur Olma, die Organisatoren erwarten über 30000 Zuschauer. (red)