Tonnenweise Rohstoffe

Die 151 Restaurants von McDonald's konnten 2010 102,5 Millionen Gäste empfangen. Der erfolgreichste Tag war der 30. Oktober mit 397 500 Gästen, sonst besuchen im Durchschnitt 280 000 Gäste täglich eine Filiale.

Drucken
Teilen

Die 151 Restaurants von McDonald's konnten 2010 102,5 Millionen Gäste empfangen. Der erfolgreichste Tag war der 30. Oktober mit 397 500 Gästen, sonst besuchen im Durchschnitt 280 000 Gäste täglich eine Filiale. McDonald's Schweiz hat einen Umsatzanteil von vier Prozent am Schweizer Gesamtgastronomiemarkt. Die benötigten Lebensmittel werden für insgesamt 151 Millionen Franken eingekauft, der Anteil Schweizer Lieferanten liegt bei achtzig Prozent. McDonald's braucht jährlich 4400 Tonnen Rindfleisch, 16 000 Tonnen Kartoffeln und 2200 Tonnen Salat, inklusive Tomaten, Zwiebeln oder Karotten. Aber auch Rapssaat für Öl (5200 Tonnen), Weizen (3700 Tonnen) und Milch (4500 Tonnen) spielen eine grosse Rolle. Kartoffeln liefert die Frigemo AG aus Cressier seit 1976, ebenso die Bell AG das Rindfleisch. Die Schmelzkäsescheiben kommen von der Hochland GmbH aus Heimenkirch (D). Seit 1996 fährt kein Lastwagen mehr für McDonald's durch die Alpen. (sk)

Aktuelle Nachrichten