Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

TOBEL: Fürs Papiersammeln gibt’s Geld

Bis heute können die örtlichen Vereine die Infrastruktur der Gemeinde gratis nutzen. Und nur einige von ihnen erhalten finanzielle Beiträge. Beides will der Gemeinderat neu regeln.
Roman Scherrer

Roman Scherrer

roman.scherrer@thurgauerzeitung.ch

«Die Förderung des Vereinslebens ist eines der Ziele, die der Gemeinderat für die aktuelle Legislatur definiert hat», sagt der Tobler Gemeinderat Rolf Frei, der für das Ressort Kultur und Sport verantwortlich ist. Dieses Legislaturziel hat den Gemeinderat von Tobel-Tägerschen nun dazu bewogen, ein Vereinsreglement ins Leben zu rufen. Dieses soll künftig die Benützung der Gemeinde-Liegenschaften durch die Vereine sowie die finanzielle Vereins-Unterstützung durch die Gemeinde regeln.

Bisher haben die Vereine die Räume und Anlagen der Gemeinde gratis genutzt. «Und nur einzelne Vereine haben Geld von der Gemeinde erhalten», sagt Rolf Frei. Dank des Vereinsreglements soll diese Unterstützung nun einheitlich erfolgen. Das Geld von der Gemeinde gibt es aber nicht gratis. Die Vereine haben für den Anspruch auf Unterstützung mindestens eine von drei Bedingungen zu erfüllen, die der Gemeinderat im Reglement festhält. Dazu zählt die Jugendförderung sowie, dass der Verein in seinem öffentlichen Auftreten das Gemeindeleben unterstützt. «Wir wollen nicht Vereine unterstützen, welche zufällig ihren Sitz in unserer Gemeinde haben, aber eigentlich gar nicht sichtbar sind», betont Frei. Dritte Bedingung ist die Mithilfe bei Gemeinde-Aufgaben, wie etwa dem Papiersammeln oder der Organisation der Bundesfeier. So soll für diejenigen Vereine, welche die Gemeinde oft unterstützen, die finanzielle Unterstützung entsprechend höher ausfallen.

Einige Vereine profitieren

Das neue Reglement wird aber nicht ein einfacher Geldsegen für die Vereine sein. Für die Benützung der Gemeinde-Liegenschaften müssen sie künftig bezahlen. «Die Vereine sollen etwa wissen, dass für den Unterhalt der Liegenschaften auch ein Hauswart beschäftigt werden muss», sagt Frei. Die Benutzungsgebühr soll den Vereinen aber kein Loch in die Kasse reissen. «Mir ist wichtig, dass es bei dieser Geschichte keine Verlierer gibt», meint Rolf Frei. So wie es aussehe, werde das Reglement die Vereine finanziell nicht belasten. Im Gegenteil – ein paar würden laut Frei sogar davon profitieren.

Zurzeit ist das Reglement, welches die 15 Vereine der Gemeinde betrifft noch ein Entwurf. An zwei Sitzungen hat Rolf Frei mit Delegierten der Vereine das Dokument erarbeitet. Die Vereinsvertreter äusserten dabei auch ihre Bedenken. «Sie fanden, die neue Regelung würde einen grossen Zusatzaufwand mit sich bringen. Die einen meinten auch, dass das Reglement nicht nötig ist, da es ja bisher auch ohne funktioniert hat», sagt Frei. Den Aufwand, den die Vereine für die Meldung ihrer Aktivitäten betreiben, um im Gegenzug die finanzielle Unterstützung der Gemeinde zu erlangen, möchte der Gemeinderat aber möglichst geringhalten. Rolf Frei stellt sich ein einfaches Excel-Formular vor, in dem die Vereine ankreuzen können, welche Aktivitäten sie planen. «So wissen sie vorgängig, welchen finanziellen Beitrag sie zu erwarten haben. Und die Gemeinde kann dadurch ebenfalls budgetieren.»

Rückmeldungen berücksichtigt

Am vergangenen Dienstag hat der Gemeinderat Tobel-Tägerschen an seiner Sitzung den Re­glements-Entwurf bereinigt und dabei möglichst viele der Rückmeldungen aus den Vereinen berücksichtigt. Im März geht der neue Entwurf in die Vernehmlassung an alle Vereine. Auch interessierte Bürger können sich das Dokument ansehen.

Am 5. Juni wird dann die Gemeindeversammlung beschliessen, ob das Reglement eingeführt wird. Rolf Frei denkt, dass das Reglement auch im Sinne der Vereine sein wird. «Wir wollen bis zur Gemeindeversammlung möglichst alle Anliegen der Vereine abgeholt und in das Reglement aufgenommen haben.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.