Tieflöhne bei Eugster Frismag

Jacob Auer (SP, Arbon) hat gestern eine Einfache Anfrage im Grossen Rat eingereicht. Er will von der Regierung wissen, was sie gegen Lohndumping zu tun gedenkt. Und ob sie bereit sei, Eugster Frismag und andere Firmen auf ihre soziale Verantwortung aufmerksam zu machen.

Merken
Drucken
Teilen

Jacob Auer (SP, Arbon) hat gestern eine Einfache Anfrage im Grossen Rat eingereicht. Er will von der Regierung wissen, was sie gegen Lohndumping zu tun gedenkt. Und ob sie bereit sei, Eugster Frismag und andere Firmen auf ihre soziale Verantwortung aufmerksam zu machen. Auer beruft sich in seinem Vorstoss auf Zahlen der Gewerkschaft Unia. Demnach gebe es bei Eugster Frismag Vollzeitstellen mit Bruttolöhnen von rund 2600 Franken im Monat. Es seien auch Tieflöhne von 2900 bis 3100 Franken dokumentiert, erklärt Auer. Die Gewerkschaft Unia hatte bereits Anfang März vor dem Firmenstandort in Amriswil gegen die tiefen Löhne demonstriert. Eugster Frismag hatte damals entgegnet, die Zahlen seien falsch. (san)