Thurgauerin an der Voltigier-EM

ST.MARGRETHEN. Jana Gunterswiler aus St. Margarethen hat sich für die Junioren-Europameisterschaften im Voltigieren qualifiziert. Diese findet vom 15. bis 21. August im französischen Le Mans statt.

Drucken
Teilen
Ein eingespieltes Team: Jana Gunterswiler (rechts) mit Longenführerin und Trainerin Yvette Zosso und ihrem Pferd Annagh Hill Cruise. (Bild: pd)

Ein eingespieltes Team: Jana Gunterswiler (rechts) mit Longenführerin und Trainerin Yvette Zosso und ihrem Pferd Annagh Hill Cruise. (Bild: pd)

St. Margarethen. Seit ihrem achten Lebensjahr trainiert Jana Gunterswiler beim Reitverein am Ottenberg in Weinfelden und Rothenhausen. Zuerst unter Ursula Zosso und jetzt bei Yvette Zosso. Begonnen hat sie als Mitglied der Voltigegruppe. Seit drei Jahren bestreitet sie zusätzlich zu den Teamwettkämpfen die Turniere als Einzelvoltigiererin. Bereits 2009 in ihrem ersten Jahr alleine auf dem Ross durfte Jana an den Europameisterschaften im Tschechischen Brünn teilnehmen und dabei wertvolle Erfahrungen sammeln.

Dieses Jahr musste sie sich an vier Qualifikationswettkämpfen den Kampfrichtern stellen. Während die beiden Auslandstarts in Dornbirn und Antwerpen sehr gut liefen, musste sie am Turnier in Biel ihr Streichresultat einziehen.

Entscheid im letzten Turnier

Über die Teilnahme an den Europameisterschaften in Le Mans musste der letzte Qualifikations-Wettkampf in Rüti entscheiden. Zusätzlich war dort der Start auf einem Ersatzpferd gefordert, was für die kleine Voltigiergruppe des RV am Ottenberg immer ein besonderes Problem darstellt, denn gute Voltigierpferde gibt es nicht wie Sand am Meer. Zum Glück half in Rüti dann der grosse Nachbar Lütisburg mit einem Spitzenpferd aus. So gelang die Qualifikation letzten Endes souverän.

Mehr Trainings trotz Lehranfang

Jana Gunterswiler beginnt Ende August die Ausbildung zur Fachangestellten Betreuung in der Stiftung Sonnenhalde in Münchwilen. Trotzdem hat sie und ihr Team den Trainingsaufwand für die Pflicht- und Kürvorführung nochmals gesteigert. So dass sie in Le Mans nicht nur teilnehmen, sondern auch den Einzug ins Final der besten Juniorinnen Europas schaffen kann.

Aktuelle Nachrichten