Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Thurgauer Pflegefälle kosten 108 Millionen Franken

Frauenfeld Basierend auf dem Pflegebedarf und den anrechenbaren Pflegekosten legt der Regierungsrat gemäss Kranken­versicherungsgesetz jährlich die Normkostenbeiträge von Kanton und Gemeinden fest. Basis für die Berechnung der Normkosten­beiträge sind die vom Amt für ­Gesundheit in Zusammenarbeit mit dem Heimverband Curaviva Thurgau bei den Pflegeheimen erhobenen Kosten- und Leistungsdaten. Gemäss einer Mitteilung des Regierungsrats ergaben diese im Jahr 2016 eine Auslastung von 89,5 Prozent (2015: 91,8%). Gemäss Erhebung sind rund eine Million Pflegetage geleistet worden. Die Kosten für den Bereich der krankenversicherungspflichtigen Pflege sind gegenüber dem Vorjahr um 2,0 Prozent auf 108,4 Millionen Franken angestiegen. Unter Berücksichtigung der Zunahme der bewilligten Pflegeheimplätze und der erhöhten Normkostenbeiträge für Pflegeheime mit spezialisierten Angeboten der stationären Langzeitpflege wird für 2018 mit einem entsprechend budgetierten Kostenbeitrag von 38,1 Millionen Franken für Gemeinden und Kanton gerechnet (2017: 37,3 Mio. Fr.). Kanton und Gemeinden tragen je die Hälfte des Betrages.

Für die Leistungserfassung der ambulanten Pflege in Tagesheimen sowie in Tages- und Nachtstrukturen von Pflegeheimen soll ein vereinfachtes Bedarfsabklärungssystem angewendet werden. Neu geregelt wird auch, dass ebenfalls Spitäler der Rehabilitation mit einer Zusatzbewilligung für Akut- und Übergangspflege zum Angebot und zur Abrechnung zugelassen werden. Der Regierungsrat legt zudem den Finanzierungsanteil des Kantons an den stationären Spitalbehandlungen auf 55 Prozent fest. Gemäss Bundesgesetz gilt seit dem Jahr 2017 ein Anteil von mindestens 55 Prozent. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.