Thurgauer ­Komitee für NAF

Drucken
Teilen

Abstimmung Der Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrsfonds (NAF) ist nicht nur für die Schweiz, sondern besonders auch für den Thurgau gut. Zu diesem Schluss kommt das kantonale Komitee «Ja zum NAF». Mit dem Fonds wird in der Bundesverfassung verankerte langfristig abgesicherte und transparente Finanzierung für die Strassen geschaffen. Aus Thurgauer Sicht sei zu begrüssen, dass im NAF der Netzbeschluss und die Agglomerationsprogramme enthalten seien. Damit würden rund 400 Kilometer Kantonsstrassen in das Nationalstrassennetz aufgenommen. Die N23 – also die Bodensee-Thurtal-Strasse – sei damit auf gutem Weg. Im Thurgau engagieren sich Vertreter verschiedener Parteien und Verbände für die Vorlage vom 12. Februar. (red)