Thurgauer bringen mehr auf die Waage

Drucken
Teilen

Die jungen Erwachsenen werden im Rahmen der Rekrutierung auch gewogen und gemessen. So lässt sich die körperliche Entwicklung dieses Bevölkerungsteils über die Jahre feststellen und vergleichen. Gewichtsmässig haben die Thurgauer in den vergangenen Jahren leicht zugelegt. Bei der Rekrutierung im Jahr 2016 wog der durchschnittliche Stellungspflichtige aus dem Ostschweizer Kanton 74,5 Kilogramm. Damit ist der Thurgauer leicht schwerer als der Durchschnittsschweizer mit 74,3 Kilogramm. Der Thurgauer bringt seit 2013 Jahr für Jahr mehr Gewicht auf die Waage: 2013 wog er 73,6 Kilogramm, 2014 73,7 und im Jahr darauf 74,3. Auch der durchschnittliche Schweizer Stellungspflichtige hat in der Tendenz etwas Gewicht zugelegt. Anders sieht es bei der Körpergrösse aus. Die jungen Thurgauer sind leicht geschrumpft: Im vergangenen Jahr war der durchschnittliche Stellungspflichtige 178,3 Zentimeter gross, und damit nahezu so gross wie der Durschnittsschweizer mit 178,4. 2015 mass der Thurgauer im Schnitt 178,7 Zentimeter; 2014 waren es 178,5. Über die gesamte Schweiz gesehen, sind die Stellungspflichtigen über die letzten Jahre gewachsen. (seb.)