Thurgauer bedroht Disco-Besucher

Konstanz. Erneut sorgt ein Discobesucher aus der Schweiz für Ärger in einer Konstanzer Grossdisco. Nachdem Ende Januar ein 19-Jähriger aus Weinfelden ausgerastet und unter anderem einen Polizeibeamten verletzt hatte, raste am Donnerstagmorgen um 2.

Drucken
Teilen

Konstanz. Erneut sorgt ein Discobesucher aus der Schweiz für Ärger in einer Konstanzer Grossdisco. Nachdem Ende Januar ein 19-Jähriger aus Weinfelden ausgerastet und unter anderem einen Polizeibeamten verletzt hatte, raste am Donnerstagmorgen um 2.30 Uhr ein 23jähriger Thurgauer auf dem Parkplatz der Disco an der Industriestrasse umher und gefährdete die Besucher.

Mit quietschenden Reifen

Den eintreffenden Polizeibeamten wurde ein Renault Clio mit Thurgauer Kennzeichen gezeigt, in dem zwei Personen sassen. Der Clio wurde mit quietschenden Reifen so rasant über den Parkplatz gefahren, dass Personen ausweichen mussten. Der Fahrer soll einem Türsteher auch den «Mittelfinger» gezeigt haben.

Die Ermittlungen ergaben, dass der 23jährige Fahrer einer Bekannten heimlich den Schlüssel aus der Handtasche genommen hatte. Der Atemalkoholtest ergab 1,18 Promille. Während der Blutentnahme wurde eine Polizeibeamtin durch erotische Anzüglichkeiten beleidigt.

Aus Neukirch

Der junge Mann aus Neukirch – ob Neukirch-Egnach oder Neukirch an der Thur konnte die Polizeidirektion Konstanz gestern auf Anfrage nicht klären – verblieb über Nacht in Haft. Auch ob er einen Schweizer Pass besitzt, konnte die Pressestelle nicht eruieren, der Nachname lasse aber auf einen Balkanstämmigen schliessen. Geboren sei der 23-Jährige aber in der Schweiz, hiess es in Konstanz. (twk)

Aktuelle Nachrichten