Thurgauer am «Reformaction»

Drucken
Teilen

Religion 550 Jugendliche aus dem Thurgau reisten am Freitag nach Genf zum christlichen Jugendfestival «Reformaction». Ziel des Anlasses ist es, sich gemeinsam und lustvoll mit den wichtigsten Prinzipien der Reformation und den Auswirkungen auseinanderzusetzen. Die Thurgauer Landeskirche übernahm für alle Teilnehmer aus dem Kanton die Kosten der Bahnbillette im Extrazug. Diese Geste sei wohl mit ein Grund, dass der Thurgau im Verhältnis zur Zahl seiner Kirchenmitglieder der am stärksten vertretene Kanton beim Jugendfestival in Genf sei, mutmasst Thomas Alder gemäss einer Medienmitteilung. Alder ist Jugendbeauftragter der Evangelischen Landeskirche und Mitorganisator des Grossanlasses. Gestern Abend wurden die Jugendlichen zurückerwartet. (lsf)

Aktuelle Nachrichten