Thurgau weitet Basisstufe aus

FRAUENFELD. Die Basisstufe ist an sieben Thurgauer Schulen eingeführt worden. Folgen werden nun die Schulen in Berg und Berlingen. Im neuen Schulmodell werden die Kindergärtler und Primarschüler der unteren Klassen zusammen in einer Gruppe geführt.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Die Basisstufe ist an sieben Thurgauer Schulen eingeführt worden. Folgen werden nun die Schulen in Berg und Berlingen. Im neuen Schulmodell werden die Kindergärtler und Primarschüler der unteren Klassen zusammen in einer Gruppe geführt. Die ersten Erfahrungen seien positiv, sagte die Thurgauer Regierungsrätin Monika Knill im «Regionaljournal Ostschweiz» von Radio SRF 1. Bereits eingeführt wurde die Basisstufe in Stachen, Fischingen, Götighofen, Leimbach, Istighofen, Mauren und Kurzdorf Frauenfeld. (red.)