Thurgau prüft St. Galler Weg

FRAUENFELD. Der Kanton St. Gallen weiss bald nicht mehr, wohin mit dem Dreck, der beim Bauen anfällt. Das berichtet die Ostschweiz am Sonntag. Deshalb sucht der Kanton St. Gallen neue Deponiestandorte. Im Thurgau ist das Problem nicht gleich akut.

Merken
Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Der Kanton St. Gallen weiss bald nicht mehr, wohin mit dem Dreck, der beim Bauen anfällt. Das berichtet die Ostschweiz am Sonntag. Deshalb sucht der Kanton St. Gallen neue Deponiestandorte. Im Thurgau ist das Problem nicht gleich akut. Dennoch: Auch im Thurgau kann nicht mehr aller Aushub in Kiesgruben untergebracht werden. Im September treffen sich Vertreter des Kantons mit Bauunternehmen, die im Aushubgeschäft tätig sind zum Workshop. Dabei dürfte die Frage erörtert werden, ob der Kanton Thurgau künftig die Aushubdeponien planen soll. (red.)