THURGAU: Museumsgesellschaft feiert Jubiläum

Der Verein der Museumsfreunde und Gönner organisiert im Jubiläumsjahr mehrere Veranstaltungen.

Drucken
Teilen

Seit 100 Jahren bietet die ehemalige Thurgauische Museumsgesellschaft den verschiedenen Museen und Sammlungen im Kanton eine gemeinsame Plattform. Sie fördert die Institutionen, indem sie für Austausch, Weiterbildung und Vernetzung sorgt. Anlässlich dieses Jubiläums möchte der heutige Verein «Museen im Thurgau – Museumsgesellschaft» der Bevölkerung die Museen von März bis Dezember besser bekanntmachen. Elf Jubi­läumsveranstaltungen in ver­schiedenen Regionen und Museen sind geplant.

Der 1917 gegründete Verein war ursprünglich Träger der verschiedenen Sammlungen des damaligen Thurgauischen Museums in Frauenfeld. Heute erhalten die Museen und Sammlungen durch den Verein eine Interessenvertretung gegenüber der Bevölkerung, den Behörden und der Politik.

Das Veranstaltungsprogramm zum Jubiläumsjahr beginnt am 21. März um 19.30 Uhr im Naturmuseum Thurgau in Frauenfeld. Dort präsentiert die Sammlungskuratorin und Kulturwissenschafterin Barbara Richner die Kabinettausstellung «Äpfel mit Birnen vergleichen». Weitere Jubiläumsveranstaltungen finden in Kreuzlingen, Amriswil, Romanshorn, Arbon, Bischofszell und Frauenfeld statt. (red)

Hinweis Das detaillierte Programm unter www.museen-im-thurgau.ch