Thurgau beteiligt sich an Bahn-Durchmesserlinie Zürich

FRAUENFELD. Der Kanton Thurgau beteiligt sich mit einer Million Franken an der Vorfinanzierung der Durchmesserlinie Zürich-Altstetten, Hauptbahnhof, Oerlikon. Die Thurgauer Regierung hat eine entsprechende Vereinbarung genehmigt.

Drucken

Frauenfeld. Die Durchmesserlinie Zürich, ein Zwei-Milliarden-Projekt, sei zentral für die Bahnentwicklung des Wirtschaftsraums Zürich und der Schweiz, heisst es in einer Mitteilung des Kantons Thurgau vom Donnerstag. So würden die Verbindungen von Zürich nach Romanshorn und Kreuzlingen schneller. (sda)

Aktuelle Nachrichten