Thurgau als Pionier

Der Kanton Thurgau war der erste Kanton in der Schweiz, der eine Fachstelle zum Thema häusliche Gewalt direkt bei der Kantonspolizei angegliederte. Monica Kunz leitet die Fachstelle.

Drucken
Teilen

Der Kanton Thurgau war der erste Kanton in der Schweiz, der eine Fachstelle zum Thema häusliche Gewalt direkt bei der Kantonspolizei angegliederte. Monica Kunz leitet die Fachstelle. Die Pädagogin und Supervisorin bildet die Polizisten intern aus und ist für die Koordination und Vernetzung zuständig. Seit 2002 muss die Polizei bei häuslicher Gewalt ermitteln. Bei der Intervention müssen die Polizeiangehörigen Opfer und Täter auf Beratungsstellen hinweisen. Mit einer Unterschrift zeigen sich die Parteien einverstanden mit der Übermittlung ihrer Personalien an die entsprechende Beratungsstelle. Wird die Unterschrift verweigert, wird dies im Rapport vermerkt. In solchen Fällen schaltet sich die Fachstelle ein. Sind Kinder involviert, weist die Fachstelle die Eltern auf mögliche Auswirkungen hin. (cl)

Aktuelle Nachrichten